Hotline 06332 / 487990 | Mo - Fr 10 - 18 Uhr | Sa 10 - 13 Uhr

Seite 1 von 3

Seite 1 von 3

Plattenspieler High End

Hochwertige Plattenspieler mit authentischem Sound

 Diesen Hinweis ausblendenDie Zeiten für alte, leiernde Plattenspieler mit schlechtem Klang sind bereits seit mehreren Jahren vorbei. Wenn sich ein Hi-Fi-Fan heute ein solches Phonogerät zulegt, erwartet er wahrscheinlich eine als ästhetisch anzusehende Kombination, die zum einen aus bewährter Technologie besteht und zum anderen Innovationen aus heutiger Zeit zu bieten hat. Die Audiogeräte mit analoger Abtastung von Vinylschallplatten sind heute bei Weitem mehr als nur einfache Wiedergabegeräte. Sie stehen für authentischen Musikgenuss und eine warme Klangfarbe, die keine digitalen Audiogeräte aus heutiger Zeit bieten können. Nicht umsonst schätzen Musikliebhaber auf der ganzen Welt die alten und neuen Schallplatten samt hochwertiger und moderner Abspielgeräte auch in heutiger Zeit, die von digitalen Medien wie MP3 und Co. dominiert wird. Im Gegensatz zu den neuen Medien bieten Plattenspieler ein besonderes Erlebnis, wenn vielleicht seit einigen Jahrzehnten das erste Mal wieder eine Nadel auf die Platte gesetzt wird und kurze Zeit später der warme Sound aus den Lautsprechern erklingt. Es gibt noch mehr Fans dieser Geräte, als Sie möglicherweise denken. Manche mögen Plattenspieler für eine antiquierte Wiedergabetechnik halten. Allerdings sollte immer beachtet werden, dass auch an diesen Geräten der technische Fortschritt der letzten Jahre und Jahrzehnte nicht spurlos vorüber gegangen ist.

Eine Reise in die Vergangenheit oder moderne Technik

Es muss keineswegs ein Widerspruch sein, alte Medien wie die Schallplatten auch in heutiger Zeit wiederzugeben und dabei gleichzeitig auf modernste Technik zu setzen. Mit moderner Technik, welche die Plattenspieler von heute bieten, ist ein authentischer und warmer Musikgenuss möglich, wie dieser vor drei bis fünf Jahrzehnten kaum denkbar gewesen wäre. Die moderne Technik kann auch die Schallplattenwiedergabe maßgeblich beeinflussen und stark verbessern. Viele der Geräte sind ganz bewusst in einer bewusst schlichten Optik gehalten, bieten dafür aber innere Werte, die sich hinter modernster Digitaltechnik nicht zu verstecken brauchen. Die inneren Werte beziehen sich auf die Technik, die sich in verschiedene Teilbereiche einteilen lässt. Zum einen ist da der Antrieb. Dieser besteht aus einem Antriebsmotor und dem Plattenteller, auf dem später die Schallplatte aufgelegt wird. Außerdem wichtig ist der Tonarm mit dem Schallplattenabtaster bzw. dem Tonabnehmersystem.

Die wichtigsten Komponenten eines Plattenspielers

Der Antrieb und die Antriebsarten

Kommen wir zunächst zum Antrieb. Um die Kraft des Antriebsmotors für die Drehung der Schallplatten zu nutzen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Da ist zum Beispiel die Rede von der Antriebsart. Man unterscheidet zwischen einem Reibradantrieb, dem Riemenantrieb und dem Direktantrieb. Bei den ersten beiden Antriebsarten sorgt für die Kraftübertragung zwischen Motor und Plattenteller ein Reibrad oder ein Antriebsriemen, während beim Direktantrieb die Achse des Motors auch gleichzeitig die Achse des Plattentellers darstellt. Letztere Antriebsart gilt als besonders hochwertig und professionell. So haben diese Plattenspieler beispielsweise die kürzte Hochlaufzeit. Das bedeutet, dass der Plattenteller nur eine extrem kurze Zeit benötigt, bis er mit voller Drehzahl läuft. Bei den anderen beiden Antriebsarten ist dies etwas anders. Das Reibrad beim gleichnamigen Antrieb beispielsweise ist zwischen der Welle des Motors und der Innenseite des Plattentellers angeordnet und drückt gleichzeitig gegen beide Komponenten und sorgt somit für eine Kraftübertragung. Die unterschiedlichen Abspielgeschwindigkeiten werden über verschiedene Übersetzungen an der Motorachse ermöglicht. Früher hatten die meisten Plattenspieler diese Antriebsart. Sie galt und gilt auch heute noch als nicht besonders hochwertig. Die Antriebsart über einen entsprechenden Antriebsriemen ist recht unkompliziert, allerdings findet durch den Gummiriemen eine bessere Trennung von Motor und Plattenteller statt, welche sich positiv auf die Tonqualität auswirkt. Die Einstellung der Drehzahl erfolgt häufig elektronisch, in dem die Drehzahl des Antriebsmotors angepasst wird.

Der Plattenteller zur Aufnahme der Schallplatte

Der Plattenteller ist ebenfalls eine sehr wichtige Komponente. Er dient nicht nur dazu, die Schallplatte aufzunehmen und diese in eine Drehbewegung zu versetzen. Sehr wichtig ist es beispielsweise, dass die Schallplatte möglichst eben auf dem Plattenteller aufliegt und ohne Schwingungen gedreht wird. Häufig besitzen hochwertige Plattenspieler besonders schwere Plattenteller, da diese durch ihre relativ hohen Massen wesentlich laufruhiger sind. Außerdem sind die massiven Plattenteller wesentlich weniger anfällig für Körperschall oder für die Übertragung von Störgeräuschen. Außerdem sorgen schwere Plattenteller durch ihre Massenträgheit für einen besseren Gleichlauf.

Der Tonarm zur Aufnahme und Führung des Tonabnehmersystems

Der Tonarm ist sicherlich genauso charakteristisch für einen Plattenspieler wie der Plattenteller. Er dient zum einen zur Aufnahme und Befestigung des Tonabnehmers, zum anderen ermöglicht er eine exakte Führung des Tonabnehmers in der Rille der Schallplatte. Am häufigsten eingesetzt werden so genannte Radialtonarme. Diese Tonarme sind drehbar an einem festen Punkt am Gehäuse des Plattenspielers gelagert. Als Alternativen gelten die wesentlich seltener zu findenden Tangentialtonarme, die sich auf einer Art Schlitten parallel zur Schallplatte bewegen. Tangentialtonarme gelten immer noch als etwas extravagant und sind bei besonders hochwertigen und teuren Plattenspielern zu finden.

Der Tonabnehmer selbst und die Abtastnadel

Der Tonabnehmer mit der Plattenspielernadel bzw. Schallplattennadel ist ebenfalls eine sehr wichtige Komponente, denn er wandelt quasi die in der Schallplatte eingebrachten Rillen in elektrische Signale um, die später durch einen Verstärker und die Lautsprecher wiedergegeben werden. Eigentlich handelt es sich bei der Nadel nicht um eine wirkliche Nadel. Vielmehr werden heute Edelsteine wie Diamanten, gelegentlich aber auch Saphire oder Rubine eingesetzt. Diese sind äußerst hart und besitzen Spitzen, die in den Rillen der Schallplatten laufen. Es gibt übrigens verschiedene Arten von Nadelschliffen. Da wäre beispielsweise der Schliff für die elliptischen Nadeln. Sie sind etwas teurer als andere Abtastnadeln, bieten dafür aber eine höhere Klangqualität. Unter DJs besonders beliebt sind hingegen sphärische Nadeln, die sehr gut zum Scratchen eingesetzt werden können. Sie sind auf Nadelträgern angebracht, die elastisch angebracht wurden und bei laufendem Plattenspieler die durch die Rillen in der Schallplatte entstehenden Schwingungen an das Tonabnehmersystem übertragen. Im Tonabnehmer werden die Schwingungen in elektrische Spannungen umgewandelt. Die Tonabnehmer können auf verschiedene Art und Weise arbeiten. Es gibt elektromagnetische (MM = Moving Magnet = beweglicher Magnet) sowie elektrodynamische (MC = Moving Coil = bewegliche Spule) Tonabnehmersysteme. Bei den elektromagnetischen Systemen ist ein separater Austausch der Abtastnadel möglich, bei den meisten elektrodynamischen Systemen geht dies nicht. Hier muss das komplette System ausgetauscht werden, wenn die Nadel verschlissen ist.

Plattenspieler gestern und heute

Die ersten Abspielgeräte für Schallplatten waren die berühmten Grammophone. Anfangs arbeiteten die Geräte rein mechanisch. Sie besaßen zum Antrieb ein Federwerk, und auch die Schallwiedergabe erfolgte auf rein mechanische Weise über einen Tonabnehmer mit Nadel und Schalltrichter. Später gab es die elektrischen Grammophone, die immer häufiger als Plattenspieler bezeichnet wurden. Die Schalltrichter wurden durch elektrische Tonabnehmer mit Verstärkern ersetzt. Nach einigen Jahrzehnten gab es neben den berühmten Schelllackplatten auch die heute noch bekannten Schallplatten aus Vinyl, verbesserte Tonabnehmer und damit eine wesentlich verbesserte Klangqualität und später auch Stereo. Durch die verbesserte Klangqualität wurden die Geräte der HiFi-Norm gerecht. Die hohen Drehzahlen von 78 Umdrehungen pro Minute wurden erweitert durch geringere Laufgeschwindigkeiten von 33 1/3 oder 45 Umdrehungen pro Minute. In den kommenden Jahrzehnten erfolgten weitere Verbesserungen, beispielsweise durch verbesserte Tonabnehmersysteme und wesentlich gleichmäßiger und ruhiger laufende Antriebe. Moderne und als besonders hochwertig geltende Plattenspieler besitzen sehr schwere Plattenteller und äußerst laufruhige Antriebe, die einen exakten Gleichlauf der Schallplatte bieten und somit zu einer exakten Wiedergabe der Schallplatte wesentlich beitragen können. Die Tonabnehmer sind natürlich ebenfalls weiterentwickelt worden. Die durch den Tonabnehmer aufgenommenen Signale werden entzerrt und verstärkt, ohne sie dabei zu sehr zu beeinträchtigen. Sehr wichtig ist es bei den modernen Geräten auch, dass die Schallplatten möglichst schonend abgespielt werden. Jeder Abspielvorgang bringt unweigerlich einen gewissen Verschleiß der Schallplatte und vom Tonabnehmersystem mit sich. Durch ein ausgeklügeltes Abtastsystem mit einem optimal gewählten Auflagegewicht kann jedoch der Verschleiß in vertretbaren Grenzen gehalten werden. Die Einstellung des optimalen Auflagegewichtes ist daher eine sehr wichtige Funktion des Tonarms.

Einen Plattenspieler kaufen in der heutigen Zeit

Es gab schon immer Verfechter der Schallplatte und der damit genutzten Abspielgeräte. Viele Menschen sagen, Schallplatten und Plattenspieler klingen wesentlich besser und wärmer als beispielsweise CDs oder MP3-Dateien. Und ganz so Unrecht scheinen diese Leute nicht zu haben, denn Plattenspieler sind durchaus wieder im Kommen. Viele Musikliebhaber setzen auf den vollen und warmen Klang der Schallplatten aus Vinyl. Dafür reicht es heute kaum noch aus, einfach nur irgend einen Plattenspieler zu kaufen und damit Musik zu hören. Vielmehr kommt es darauf an, was mit dem Gerät später angefangen werden soll. Geht es beispielsweise darum, die Plattensammlung zu digitalisieren oder tatsächlich darum, ein hochwertiges Wiedergabegerät für den häufigeren Einsatz zu kaufen. Es macht durchaus Sinn, Schallplatten wieder direkt zu genießen und dafür etwas mehr Geld zu investieren.

Hochwertige Plattenspieler günstig im Onlineshop kaufen

Schauen Sie sich in aller Ruhe unter den Topsellern in unserem Onlineshop um. Hier finden Sie sowohl einfache Einstiegsmodelle für relativ wenig Geld als auch besonders hochwertige Pro-Ject-Plattenspieler oder Geräte anderer namhafter Hersteller wie beispielsweise Dual, Rega, Music Hall, Audio Technica oder Thorens. Sie erhalten Plattenspieler im klassischen Design ebenso wie besonders extravagant gestaltete Geräte, die sicherlich einen Blickfang darstellen. Jedoch können auch diese Geräte durch ihre inneren Werte überzeugen und nicht nur durch ein besonders interessantes Äußeres. Die Plattenspieler in dieser Kategorie gelten als besonders hochwertig und langlebig. Mit ihnen lassen sich die wertvollen Schallplatten aus Ihrer Sammlung schonend abspielen, so dass Sie Ihnen für eine lange Zeit Freude an der analogen Musikwiedergabe spenden können. Für den Einstieg in die analoge Audiotechnik finden Sie ebenso Modelle wie Spitzenmodelle, die mit besonderen technischen Details aufwarten können. Möchten Sie Schallplatten digitalisieren, so ist dies mit verschiedenen Geräten wie beispielsweise solchen mit USB-Anschluss ebenfalls möglich. Sollten Sie noch weiteres Zubehör für Ihre hochwertige Anlage oder Ihre Schallplattensammlung benötigen, so finden Sie in dieser Kategorie sowie den anderen Kategorien unseres Onlineshops sicherlich die passenden Artikel. Benötigen Sie beispielsweise Schallplatteninnenhüllen, so finden Sie diese ebenso wie andere unverzichtbare Artikel, beispielsweise solche zum Reinigen Ihrer wertvollen Schallplatten und Ihres Abspielgerätes.