Hotline 06332 / 487990 | Mo - Fr 10 - 18 Uhr | Sa 10 - 13 Uhr

Jerry Harvey Audio

Jerry Harvey's customized In-Ears sind legendär.  In mühsamer Handarbeit werden sie für viele der weltweit größten Musiker und Bands fertigt (z.B. AC/DC, U2, Bon Jovi, Madonna) und auch High-Ender schwören auf die audiophilen Meisterwerke. Die "universal fit" Versionen gibt es nur in Kooperation mit Astell & Kern. Die Hörer lösen allesamt sehr fein auf (ohne zu nerven), spielen extrem präzise ... und dennoch wie entfesselt - mit rabenschwarzen Bässen. Wie alle AK-getunten Hörer, werden Layla, Roxanne, Angie II, Rosie und Michelle mit 2 steckbaren Kabeln geliefert (symmetrisch und unsymmetrisch). Die vier "großen Sirenen" haben im Kabel zudem einen variablen Bass-Regler (bis zu 10dB gain).

Die "kleine" Michelle rundet die Familie nach unten ab (599 €), zwar "nur" mit 3 Treibern, aber mit der von Jerry entwickelten "freqphase" Technologie (Video siehe unten). Michelle klingt einfach nur umwerfend - ein "Game Changer" in der Preisklasse.

Mit jeweils 3 patentierten "SoundrIVe" 4-Wege BA-Treibern (4 für die Höhen, 4 für die Mitten, 4 für die Bässe) ist Layla II das Flagschiff der Sirens Series von Jerry Harvey, und unbestritten einer der allerbesten In-Ears, die man kaufen kann. Die Treiber-Einheiten sind über Jerry's "freqphase" Patent optimal aufeinander abgestimmt (innerhalb von 0,01 Millisekunden) und werden über Edelstahl-Tubes in das Ohr geleitet (siehe Video unten). Layla's Treiber sind in einem massiven Titan-gehäuse untergebracht. Die Bass-Einheit ist über das 1,2 Meter Referenzkabel von Moon Audio regelbar (bis zu +10dB L/R getrennt). Es sind jeweils ein symmetrisches (2,5mm Klinke) und unsymmetrisches (3,5mm Klinke) Kabel im Lieferumfang.

                           

Zur Geschichte von Jerry Harvey

Jerry ist bei customized In-Ears die unangefochtene No.1, und geniesst bei Audiophilen sowie Musikern aus aller Welt einen legendären Ruf. Keiner hat mehr Erfahrung mit Balanced Armature In-Ears. Er hat schon zu seiner Zeit als Tonmeister bei Van Halen In-Ears gebastelt, als es noch keiner machte. Danach gründete er Ultimate Ears, die er dann an Logitech verkaufte. Mit JH Audio geht Jerry den konsequenten High-End Weg. Er besitzt zahllose Patente, die seine In-Ears unverwechselbar machen und natürlich fertigt er alle Produkte in aufwändigster Handarbeit in Orlando/Florida.