Hotline 06332 / 487990 | Mo - Fr 10 - 18 Uhr | Sa 10 - 13 Uhr

Dali Opticon 5

Hersteller
Dali
Artikel-Nr.:
SW10775

Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit ca. 5 Tage

Preis pro Stück

699,00 € *

Schon auf den ersten Blick geben sich die sieben neuen OPTICON-Modelle – zwei Regalboxen, drei Standlautsprecher, ein Center-Speaker und ein Wandlautsprecher – unverwechselbar als DALI-Lautsprecher zu erkennen. Die Formensprache der in den drei Ausführungen Nussbaum, schwarz und weiß lieferbaren Gehäuse sowie die rötlich schimmernden, aus einer speziellen Holzfaser-Papier-Mixtur bestehenden Tieftonmembranen haben sich mittlerweile als verlässliche DALI-Merkmale etabliert.
 

Auch technisch sind die OPTICON-Modelle State-of-the-Art: Um den DALI-Klangprinzipien möglichst geringer Verluste, niedriger Verzerrungen und minimaler Verfärbungen zu entsprechen, konzipierten die DALI-Ingenieure eigens einen Magnetantrieb für die Tiefmitteltöner mit Polstücken aus dem pulverförmigen Magnetmaterial SMC (Soft Magnetic Compounds). Die einzigartige Fähigkeit von SMC, eine hohe magnetische Leitfähigkeit mit einer sehr geringen elektrischen Leitfähigkeit zu verbinden, sorgt dafür, dass sich auf der Oberfläche des Polstücks weniger Wirbelstromfelder bilden und die OPTICON-Tieftöner dadurch nahezu frei von den normalerweise durch diese Magnetfelder verursachten Wärmeentwicklungen und Widerständen schwingen können.
 

Der neu entwickelte OPTICON-Tiefmitteltöner kommt in drei verschiedenen Größen zum Einsatz: In der besonders kompakten Zweiwege-Regalbox OPTICON 1 hat er einen Durchmesser von 120 mm, bei allen weiteren Modellen von 165 mm und im Flaggschiff, dem 1,14 Meter hohen Standlautsprecher OPTICON 8, gehen zudem zwei 200 mm große Bass-Chassis ans Werk. Die Wiedergabe der hohen Frequenzen übernehmen besonders leichtgewichtige Gewebekalotten und, mit Ausnahme der beiden Regalboxen, 17x45 mm große Bändchen. Diese bereits in verschiedenen DALI-Serien bewährte Hybrid-Hochtoneinheit sorgt für ein besonders luftiges, räumliches und fein auflösendes Klangbild.
 

Hier die Modelle der neuen OPTICON-Serie im Überblick:

- Mit einer nicht einmal DIN A4-großen Schallwand geht der Benjamin OPTICON 1 an den Start. Doch wandnah platziert eignet sich die kompekte Box perfekt als unauffälliger Front- oder Rearlautsprecher von Stereo- und Heimkino-Systemen.

- Mehr Druck im Bass macht die deutlich voluminösere OPTICON 2, die ebenfalls mit der Chassis-Kombination Hochtonkalotte plus Tiefmitteltöner ausgestattet ist.

- Als grazile Standbox ist die nur 89 Zentimeter hohe OPTICON 5 konzipiert. Sie arbeitet mit einem 165 mm-Tiefmitteltöner und dem DALI Hybrid-Hochtöner.

- Die OPTICON 6 ist mit zwei Tiefmitteltönern und dem gleichen Hochtonsystem ausgestattet, während

- die OPTICON 8 gleich drei Konustreiber besitzt. Jeder Tieftöner schwingt dabei in einer eigenen abgeschlossenen Gehäusekammer, die jeweils über einen nach hinten geöffneten Bassreflex-Port verfügt.


- Für den Centerkanal in Heimkinosystemen ist der querformatige OPTICON VOKAL gedacht. Seine Chassisbestückung und klangliche Abstimmung entsprechen der OPTICON 5.

- Als universeller Wandlautsprecher geht schließlich der OPTICON LCR ins Rennen. Er lässt sich dank des um 90 Grad drehbaren Hybridhochtöners sowohl hochkant als auch quer montieren und verfügt über eine rückwärtig eingelassene Bassreflexöffnung, die dem extrem flachen Lautsprecher zu einer überraschend kraftvollen Tieftonwiedergabe verhilft.

OPTICON 5: Highlight bei Stereoplay und bester Lautsprecher in dieser Preisklasse

In einem direkten Vergleich testete Stereoplay die OPTICON 2 und 5. Die Resultate: souveräne Spitzenklasse für die Regalbox, die OPTICON 5 in ihrer Preisklasse ein neuer Maßstab.

"Wie klingt die Familie? Wir hätten dramatisch danebengelegen, hätten wir einen Preistipp abgeben müssen. Das klingt so frei, locker und glanzvoll – weit oberhalb der Preisklasse. Natürlich hört man den Unterschied zwischen den Brüdern, vor allem über die Verwandtschaft. Da ist die Vorliebe für feindynamische Pracht. Gerade bei großformatiger Orchestermusik verändert sich das Bewusstsein für die Aufnahme. Wir haben die gerade erschienene Symphonia Domestica von Richard Strauss (Pentalone) gehört, dirigiert von Marek Janowski. An durchschnittlichen Lautsprechern glänzt die Kraft der Blechbläser, dazu das Schimmern des Streicherteppichs. Die beiden DALIs formten daraus mehr, zeigten mehr: die punktuellen Einsätze der Holzbläser, die Bogenführung innerhalb der Streichergruppen. 30 Prozent mehr Feininformationen als an unserer Vergleichsbox – enorm viel. Wie machen das die Dänen nur? Wer genau hingehört hat, hätte vielleicht nicht nur an der Preisklasse, sondern sogar an der Bauweise gezweifelt. Das hatte in den besten Momenten die Leichtigkeit eines Flächenstrahlers und die Präsenz eines Horns. Großartig.

Die tendenzielle Helligkeit und Offenheit der OPTICONs schlug in unserem Testlauf nie um in Härte. Es gibt ein schmeichlerisches, elegantes Element im Zusammenspiel der Chassis. Beispielsweise Leonard Cohens Stimme: Der alte, weise Mann pflegt den edel-knurrigen Ton, doch das Timbre hat auch helle Anteile. Dieser Mix aus Lunge, Körper und hell flirrenden Stimmbändern ist extrem schwer darzustellen. Die OPTICONs konnten es – beide.

Das macht sie in der Summe gefährlich für die Konkurrenten. Diese Mischung aus Analysebox und feindynamischem Fun-Faktor zum kleinen Preis ist selten. Nein, mehr noch: eigentlich nirgendwo zu finden. Was auch uns in die Enge bringt. Wir müssten eigentlich Top-Noten jenseits der erwartbaren Preis-Leistungs-Struktur unserer Bestenliste vergeben. Da bei der Bewertung primär der Klang zählt, tun wir das auch – und setzen noch ein ‚Highlight’ obendrauf.

Bewertung
Natürlichkeit 11/14
Feinauflösung 13/14
Grenzdynamik 8/14
Bassqualität 10/14
Abbildung 13/14

Klang: 55 Punkte
Messwerte: 7/10
Praxis: 8/10
Wertigkeit 8/10

Feine Standbox mit extrem weiter Räumlichkeit, anspringend, hochdynamisch. Satt und präzise dazu im Bass. Hoher Fun-Faktor bei grob- sowie feindynamischer Musik. Ein Klangpanorama zum Hineingreifen schön.

Stereoplay Testurteil
Klang: Spitzenklasse, 55 Punkte
Gesamturteil: gut bis sehr gut, 78 Punkte
Preis/Leistung: überragend"

[Anmerkung der DALI Web-Redaktion: In der Einstufung der OPTICON 5 in die Stereoplay Rang und Namen-Liste lässt die DALI zahlreiche deutlich teurere Standlautsprecher hinter sich und verpasst nur ganz knapp einen Platz in der Absoluten Spitzenklasse.]

OPTICON 5  Technische Daten

Serie OPTICON
Bauart Front
Rear
Surround
Frequenzbereich (+/- 3 dB) [Hz] 51 - 32,000
Empfindlichkeit (2,83V/1m) [dB] 88.0
Nennimpedanz [Ω] 4
Maximaler Schalldruckpegel [dB] 107
Empfohlene Verstärkerleistung [W] 30 - 150
Übergangsfrequenzen [Hz] 2,400 / 14,000
Frequenzweichenprinzip 2 + ½-way
Hochtöner 1 x 17 x 45 mm  Ribbon
1 x 28 mm  Soft Textile Dome
Tieftöner 1 x 6 1/2"  Wood Fibre Cone
Gehäusetyp Bass Reflex
Bassreflex-Abstimmfrequenz [Hz] 43.0
Eingang Bi-Wire
Magnetische Abschirmung No
Empfohlene Aufstellung Floor
Empfohlener Wandabstand [cm] 20 - 80
Maximale Abmessungen mit Basis und Abdeckung (HxBxT) [mm] 891 x 195 x 310
Gewicht [kg] 15.6
Zubehör Assembly Tools
Manual
Rubber Bumpers
Spikes M8
Ausführung Black Ash Vinyl
Light Walnut Vinyl
White Matt Satin Vinyl

Weiterführende Links zu "Dali Opticon 5"

Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bewertung schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.